Winterreise
Zeichnungen von Else Streifer-Schröck
Vernissage 8. März | 19 Uhr

Inspirationsquelle der Ausstellung ist einer der bekanntesten Liederzyklen der Romantik, die „Winterreise“ von Franz Schubert. Zwölf dieser melancholischen Lieder hat Else Streifer-Schröck jetzt bildnerisch umgesetzt.Es ist Nacht, es ist Winter, zumindest im Herzen des Wanderers, der sich aus der Stadt flüchtet, nachdem ihn seine Geliebte verlassen hat. Franz Schubert komponiert diesen Zyklus ein Jahr vor seinem Tod zu den stark poetischen Texten von Wilhelm Müller. 

Vernissage: Fr. 8. März 2019, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 11. März bis 12. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.