Vortrag: Romano Guardini – Lebenslinien und Denkwege
6 Februar | 19.30 Uhr

Wissen Sie eigentlich, wer hinter unserem Namen „Guardini90“ steckt?

Romano Guardini war eine prägende Gestalt des geistigen Lebens in Deutschland im 20. Jahrhundert. Er rang sich zu seiner Berufung als Priester durch und wirkte vor dem Zweiten Weltkrieg als Mentor in der Jugendarbeit zu einer Zeit aufkommender ideologischer Verwirrung durch den Nationalsozialismus.

Als Professor in Berlin, Tübingen und München gab er einer ganzen Generation nach dem Krieg neue geistige Orientierung. Sein breites Werk schließlich bringt Wissenschaft und Kunst, Philosophie und Literatur gewinnbringend mit der Theologie ins Gespräch.

Vortrag von Prof. Dr. Hans Otto Seitschek.

Eintritt: 7 Euro

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V. und der MVHS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.