Suchender, Psychologe und Panslawist: Fjodor M. Dostojewski zum 200. Geburtstag
Donnerstag, 25. November 2021 | 19:00 Uhr

Entkam der überzeugte Sozialist Dostojewski im Jahr 1849 nur in letzter Minute durch einen Gnadenerlass des Zaren der Hinrichtung, so wandelte er sich während der langen Verbannung in Sibirien zum Christen. Längere Reisen durch Europa auf der Flucht vor Gläubigern festigten seine Abkehr vom Westen, seine Spielsucht unterstützte antikapitalistische Reflexionen.

Kurz vor seinem Tod 1881 wandte sich Dostojewski panslawistischen Überzeugungen zu, beschwor ein ewiges unzerstörbares Russland und erwies sich in seinem literarischen Werk als packender Psychologe.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V. und der MVHS Süd

Eintritt € 8 | Bitte kommen Sie 10 bis 15 Minuten vor Beginn 

Reservierung und Anmeldung über MVHS (Kursnummer: N244160) unter www.mvhs.de oder telefonisch (089 48006 6730). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.