Literatur philosophisch gedeutet
Eine Einführung in Goethes Faustdichtung (Faust I und II)
Donnerstag, 20. Januar 2022 | 19 Uhr

Goethe hat an seinem Faust ein Leben lang geschrieben. Dr. Wolfgang Thorwart führt uns durch sein Werk..Während der Konzeption des ersten Teils ein Projekt der frühen „Sturm und Drang“- Jahre ist, fiel die Vollendung des zweiten Teils in Goethes Todesjahr. Man kann die Faustdichtung daher, neben den durch den Stoff bedingten historischen Bezügen auf das 16. Jahrhundert (die Zeit der Faustsage), die „Geburt“ der Renaissance und die heraufziehende bürgerliche Handelswelt, auch als Spiegel und Abbild der persönlichen Entwicklung Goethes verstehen: Der „Faust“ ist somit die poetische Dokumentation der geistig-philosophischen Metamorphose Goethes. In seinem Zentrum steht – mit dem Übergang von Faust I zu Faust II – die Ablösung des christlich-dualistischen durch ein pantheistisches Gottes- und Naturverständnis.

Eintritt: 8 €

Reservierung und Anmeldung: über diesen Link (MVHS Süd – www.mvhs.de – Kursnummer: N135100). Bitte informiere dich vor deinem Besuch über die tagesaktuell gültigen Hygieneregeln.

Barrierefreiheit: Der Zugang zum Raum ist barrierefrei.


In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V. und der MVHS Süd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.