Café Global
Unterwegs auf den Galapagos-Inseln – Ein Auswandererdrama mit tödlichem Ausgang
07. Februar | 19 Uhr

„Die wahren Abenteuer sind im Kopf“, sagt der Dichter André Heller, denn in der Phantasie kann man reisen, wohin man will. In diesem Sinne stellt unsere neue Reihe Café Global in loser Folge Themen und Geschichten vor, die irgendwo auf der Welt irgendwann wirklich passiert sind. Dieses Mal geht die Reise nach Floreana, einer unbewohnten kleinen Insel des Galapagos-Archipel. Hier – fernab jeglicher Zivilisation kam es Anfang der 1930er Jahre zu einem Experiment mit mysteriösem Ausgang. Kulturwissenschaftlerin Karin Sommer stellt ein Auswanderer-Drama mit tödlichem Ausgang vor, das für zwei Beteiligte tödlich endete, zwei weitere Inselbewohner verschwanden spurlos. 

Von und mit: Kulturwissenschaftlerin Karin Sommer

Eintritt: € 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.