Café Global – Ethnologische Betrachtungen
Unterwegs im „Kuriositätenkabinett“ der Völkerschauen
Freitag, 17. September | 19 Uhr

„Die wahren Abenteuer sind im Kopf“, sagt der Dichter André Heller, denn in der Phantasie kann man ja hinreisen, wohin man will. In diesem Sinne stellt die Kulturwissenschaftlerin Karin Sommer in der Reihe Café Global in loser Folge Themen und Geschichten vor, die irgendwo auf der Welt irgendwann wirklich passiert sind.

Dieses Mal geht es um die heute sehr kritisch gesehenen Völkerschauen, die Ende des 19. Jahrhunderts ungemein beliebt waren. Da konnten Menschen aus fremden Kulturen im Tiergarten oder Zirkus besichtigt werden, u.a. auch auf dem Oktoberfest in München. Zu sehen waren „echte“ Cowboys und Native Americans, „exotische“ Singhalesen mit ihren Elefanten oder die Kajakkünste der Inuit. 

Bitte beachte die aktuell gültigen Hygieneauflagen und melde dich vorab mit einer E-Mail an guardini90@mvhs.de an. 

Eintritt: 5€
In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.