In Bewegung bleiben
13. Januar bis 6. Februar 2017

Ausstellung

Von 13. Januar bis 6. Februar 2017 präsentiert die Künstlerin Gisela Aigner in der Ausstellung In Bewegung bleiben erstmals eine Auswahl ihrer Bilder. Die Räume der Galeria Guardini90 geben einen Einblick in aktuelle sowie thematisch relevante Hauptwerke, die sich mit dem Tanz der Farben und Formen beschäftigen.

Die Künstlerin begeisterte sich schon früh für die Malerei und begann nach dem Abitur eine Ausbildung der Kunstmalerei. Der Fokus ihrer Werke am Anfang ihres Schaffens lag auf der abstrakten Ausdrucksweise, die stets von einer starken Farbsprache geprägt war. Im Zuge ihrer künstlerischen Entwicklung hat sie jedoch auch gegenständlich gearbeitet und insbesondere Landschaftsmotive als Abbilder ihrer jeweiligen Stimmungslage geschaffen. Sie experimentiert in Acryl, Aquarell, Gouache, Stift, Ölmalerei.

Aigner zitiert berühmte Stilrichtungen der Malerei, wie den Kubismus, Expressionismus oder Pointillismus, um diese in einen persönlichen Kontext zu stellen, der sich dem Motto In Bewegung bleiben verschrieben hat. Aigners Bilder sind spielerisch und sehr impulsiv. Ihre intuitive Vorgehensweise beim Malen und die daraus entwachsende, hauptsächlich helle Farbgebung lässt die Sonne von Buenos Aires erahnen, die sich die Künstlerin bewahrt hat.

Vernissage
13. Januar 2017,  19 Uhr
Eintritt frei
Raum: Volker-Wettmann-Foyer

Ausstellung
13. Januar – 6. Februar 2017

Veranstalter
Gisela Aigner