Der verschwundene Wald
Vernissage am Donnerstag, 5. Juli | 19 Uhr

In Zusammenarbeit mit Schüler*innen der Mittelschule an der Guardinistraße 60 zeigt memonature.org eine interaktive Ausstellung, in der wir mit Sherlock Holmes & Dr. Watson auf Spurensuche zum Waldsterben gehen und auf dem Weg beeindruckende Wildlife-Fotografien von Rhett A. Butler vorfinden…

Sherlock Holmes und Dr. Watson haben es hier mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun. Nicht eine Person ist verschwunden, sondern ein Wald. Genauer: ein Urwald. Noch etwas genauer: Teile von Urwäldern der verschiedensten Kontinente. Wie ist das möglich, Wälder verschwinden zu lassen, die es seit 66 Millionen Jahren gibt, mit Baumriesen, die an die 60 m groß werden? Die Spuren führen bis nach Europa, bis in unser Zuhause. Und Sherlock Holmes & Dr. Watson ermitteln…

Vernissage Donnerstag, 5. Juli 2018 um 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer 6. – 26. Juli 2018

Zu sehen ist die Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wald, Gebirge und Königstraum – Mythos Bayern“, bei der wir mit der MVHS auch unsere heimischen Wälder entdeckt können (z.B.  „Waldgeschichtliche Radltour durch den Forstenrieder Park“ ;  „Naturlehrpfad Hadern – Magerwiesenwunder in der Stadt“ u.v.m.)

Titelbild: Tropischer Regenwald auf Sulawesi, Copyright: Rhett A. Butler

Die Ausstellung wird gefördert durch

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.